Sind Pausen Käse?

Katalogkarte.phpDie Verschnaufpause kam gerade richtig. So eine Reise im Netz ist sehr aufregend, anregend und anstrengend. Da muss immer mal ein Zwischenstopp eingelegt werden. Ich kann überlegen, wo ich schon überall war, was mir besonders gefallen hat, wo ich noch einmal hin möchte, wen ich getroffen habe und wen ich wiedertreffen oder -sehen möchte und wen vielleicht lieber nicht 😉

Continue reading

Schleudertrauma

Bloggen, Taggen, Twittern, Apps, Feeds, Posts, Blogosphäre, Social Bookmarking, Bibsonomy, Edutags … So viele neue Begriffe und Wortschöpfungen in den letzten Jahren, die alle fordern, dass man oder frau sich intensiv mit ihnen auseinander setzt. Mir geht heute alles zu schnell. Was soll und will ich alles wissen oder lesen? Wo und wie soll und will ich mich worüber informieren (lassen)? Will ich bei jedem Thema mitreden können? Muss ich das? Lesen am PC (-Bildschirm), mit dem Tablet-PC, E-Book-Reader, Smartphone, der Datenbrille (Google Glasses)…?

Continue reading

LibraryThing – mein Ding, oder nicht mein Ding?

LibrayThing, das Ding von Bibliothekaren und Bibliotheken für Bibliotheken und Bibliothekare und für alle, Bücherwürmer zwischen Bibliotheksniveau und Buchclub, weltweit vernetzt, “was ich lese” online katalogisiert und “was ich über das Gelesene denke” anderen mitgeteilt. “Ein zuhause für meine Bücher”, der Slogan scheint mir nicht ganz richtig, denn meinen Bücher habe ich bei mir zuhause oder ich finde sie in der Bibliothek meines Vertrauens. Continue reading

Preview the Future Design of the WordPress Dashboard

Auch das WordPressdashboard wird frühlingsfrisch 😉

The WordPress.com Blog

Though nothing stays still for long with WordPress, the design of your blog’s dashboard hasn’t changed much lately. While we’ve added new features and made some adjustments along the way, the dashboard has been looking forward to a refresh for some time. With that in mind, seven weeks ago, a scrappy gang of web designers and developers teamed up to explore how to do just that. We asked ourselves the question: “What should a modern version of WordPress look like?” We decided that:

  • It should have a simple, uncluttered design; free of excessive decoration and focused on your content.
  • It should use webfonts for beautiful, legible typography that’s consistent in every browser.
  • It should have a responsive design that’s tailored to PCs, tablets and smartphones.
  • It should do all this while retaining the familiar, user-tested dashboard interface that millions of users already understand.

Screenshot of the new dashboard design

We’ve drawn new icons, increased contrast and font…

View original post 178 more words

Schwein gehabt, oder eine Amsel?

So, Ostern ist vorbei, die Pause auch, RSS und die Feeds werden immer klarer. Jetzt geht es an die neue Lektion. Ab sofort twittert dognett unter “hundumblog” 🙂

Es gibt als Startschmankerl einen Tweet mit einem Link zu einem armen Schweinchen, dass zwar durchblickt, aber trotzdem nicht zum Keks kommt. Wer’s sehen möchte, schaue bei @hundumblog 😉

Die zwitschernde Amsel war mir bisher noch nicht so sehr als bibliothekarisches Informationsmedium bewusst. Klar, getweetet wird mitlerweile überall und von jedem, aber fachspezifisch hatte ich das noch nicht eingeordnet.

Continue reading